Zuletzt geändert: 2016-04-15 16:42:53

Gastrinom

Einleitung

Diese vom APUD-Zellsystem ableitenden Tumore sind die häufigsten neuroendokrinen Tumore. Das Vorliegen von endokrin aktivem GI-Tumor und Hypergastrinämie wird als Zollinger-Ellison-Syndrom bezeichnet.

Ursprung

Gastrinome gehen von den D1 Zellen der Langerhansschen Inseln aus. Die Hauptlokalisation ist das Duodenum, seltener der Magen. Die Gastrinome müssen den malignen Tumoren zugerechnet werden, da sie (meist kleine) Metastasen setzen, die allerdings langsam wachsen.


Klinik

Das Leitsymptom ist die Entwicklung einer kaum zu beeinflussenden Neigung zur Bildung von Magen- und Duodenalgeschwüren. Alle Ulzera, die unter einer konservativen Behandlung nicht abheilen bzw. erneut auftreten sind auf das Vorliegen eines Gastrinoms verdächtig. Langdauernde Ulkusanamnese, Ulkusblutung oder -perforation sind häufig in der Anamnese.


Diagnostik


Therapie

Die Therapie der Wahl ist die komplette Exzision des Gastrinoms (Metastasierung!), obwohl die Symptome heute durch Gabe eines potenten Säureblockers (z.B. Omeprazol [ANTRA]) kontrolliert werde können.


Wichtig: Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen. Keinerlei Haftung für Fehler im Manual. Die Auswahl der angegebenen Medikamente, von denen weitere, bessere oder möglicherweise günstigere existieren können, ist völlig subjektiv. Bei allen gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie bitte primär den Arzt Ihres Vertrauens. Diese Website benützt sog. Cookies ! Weitere Hinweise unter 'Allgemein'.
Fehler gefunden ? Bitte schicken Sie uns eine email.
  

Weitere endokrine Erkrankungen:


Aktuelle Literatursuche in allen Journals (via Pubmed)



Smart Impact Finder: Aktuelle Literatursuche in Core Journals (via Pubmed)



Smart Evidence Finder: Aktuelle Literatursuche randomisierter Studien in Core Journals (via Pubmed)



Smart MIC Finder: Aktuelle Literatursuche von MIC Studien in Core Journals (via Pubmed)



Fulltext Finder: Aktuelle Literatursuche, nur frei verfügbare Fulltext Artikel (via Pubmed)

Wikipedia Suche (via Wikipedia)