Zuletzt geändert: 2016-04-15 16:27:52

Hämorrhoiden

Klinische Einteilung, Pathogenese

Man unterscheidet äußere und innere Hämorrhoiden. Äußere Hämorrhoiden haben ihren Ursprung aus vaskulären Kissen unterhalb der Linea dentata, die häufig thrombosieren (Analvenenthrombose). Die inneren Hämorrhoiden entstehen aus vaskulären Kissen oberhalb der Linea dentata. Sinnvoll ist die Unterteilung des Hämorrhoidalleidens in vier Grade:

GradBeschreibung
IHämorrhoiden, welche beim Pressen nicht unterhalb der Linea dentata ins Proktoskop prolabieren
IIHämorrhoiden, welche beim Pressen unterhalb der Linea dentata ins Proktoskop prolabieren
IIIHämorrhoiden, welche beim Pressen unter der Defäkation nach außen prolabieren, aber spontan wieder reponiert werden können
IVExtraanal verbleibende Hämorrhoiden, die nicht reponiert werden können

Epidemiologie

Die Erkrankung ist in der zivilisierten westlichen Welt häufiger als in Entwicklungsländern.

Inzidenz

Altersgipfel 50-60 Jahre

Geschlecht

Geographie Die Inzidenz ist in den Zivilisationsländern erhöht

Prädisposition Hoher Sphinktertonus, fettreiche Mahlzeiten, Streß, Gravdität, Alkohollabusus

Synonyme: keine

Symptome: Als Hauptsymptome sind Schmerz bei der Defäkation im Analbereich, auch Spontanschmerz, das Auftreten von perianalen Blutungen und ein Pruritus ani zu nennen.

Spontanverlauf: Erstgradige Hämorrhoiden neigen zur spontanen Ausheilung bei Stuhlregulierung und Analhygiene. Höhergradige Hämorrhoiden neigen zur Progredienz.

Mögliche Komplikationen: Blutung, Gangrän, Einklemmung. Ein Entartungsrisiko ist nicht beschrieben.

Prästationäre Maßnahmen (Hausarzt):

Digital-rektale Untersuchung, evtl. Proktoskopie, Stuhlgangsregulierung, Analhygiene.

Obligate Diagnostik: Anamnese, digital-rektale Untersuchung, Proktoskopie

Fakultative Diagnostik:

Therapie [Chirurgie]

Indikation:

GradTherapie
Grad IStuhlgangsregulierung, z.B. 1 EL Paraffinöl p.d., bei Obstipation: mildes Abführmittel, Analhygiene
Grad IISklerosierung und Gummibandligatur
Grad III-IVHAL / RAR
Hämorrhoidektomie nach Milligan-Morgan
Stapler-Hämorrhoidektomie nach Longo

Therapie [Internistisch]

keine Angaben

Rezidivprophylaxe: Stuhlgangsregulation

Wichtig: Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen. Keinerlei Haftung für Fehler im Manual. Die Auswahl der angegebenen Medikamente, von denen weitere, bessere oder möglicherweise günstigere existieren können, ist völlig subjektiv. Bei allen gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie bitte primär den Arzt Ihres Vertrauens. Diese Website benützt sog. Cookies ! Weitere Hinweise unter 'Allgemein'.
Fehler gefunden ? Bitte schicken Sie uns eine email.
  

Weitere gutartige Erkrankungen:


Aktuelle Literatursuche in allen Journals (via Pubmed)



Smart Impact Finder: Aktuelle Literatursuche in Core Journals (via Pubmed)



Smart Evidence Finder: Aktuelle Literatursuche randomisierter Studien in Core Journals (via Pubmed)



Smart MIC Finder: Aktuelle Literatursuche von MIC Studien in Core Journals (via Pubmed)



Fulltext Finder: Aktuelle Literatursuche, nur frei verfügbare Fulltext Artikel (via Pubmed)

Wikipedia Suche (via Wikipedia)