Zuletzt geändert: 2016-08-18 09:03:47

Milzruptur: Behandlungsrichtlinien

Patienten mit Abdominaltrauma und Milzruptur können heutzutage in Traumazentren meist milzerhaltend behandelt werden.

In den meisten Fällen ist auch ein nichtoperatives Management möglich (NOM: non-operative management).

Behandlung

Im Schockraum wird zunächst in der Polytraumaspirale (CT) die Milzverletzung nach den Richtlinien der AAST und nach Moore klassifiziert.

Weiterhin wird erhoben:

Angestrebt wird immer ein NOM.

Bei Vorliegen von Kontrastmittelaustritt, Kreislaufinstabilität oder Milzverletzung >= IV. gradig erfolgt eine Embolisation (SAE: splenic artery embolization) der Milzarterie, vorzugsweise des blutenden Segmentastes. Ist keine SAE verfügbar, wird operiert.

Nachbehandlung NOM und SAE

Patienten sollten in den nächsten Tagen strenge Bettruhe einhalten. Die Dauer der Bettruhe errechnet sich nach dem Grad der Milzverletzung plus 1.

Ein Patient mit  IV.-gradiger Ruptur soll somit 5 Tage Bettruhe einhalten.

Patienten mit NOM ohne SAE benötigen keine Impfung nach Splenektomie (OPSI).

Patienten mit SAE erhalten eine OPSI Impfung, wenn 4 Wochen nach dem Eingriff keine Milzdurchblutung im Angio-CT oder dem Dopplersono nachweisbar ist.

(nach Standards des KSGR)

 

 

 

 

Wichtig: Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen. Keinerlei Haftung für Fehler im Manual. Die Auswahl der angegebenen Medikamente, von denen weitere, bessere oder möglicherweise günstigere existieren können, ist völlig subjektiv. Bei allen gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie bitte primär den Arzt Ihres Vertrauens. Diese Website benützt sog. Cookies ! Weitere Hinweise unter 'Allgemein'.
Fehler gefunden ? Bitte schicken Sie uns eine email.
  

Weitere gutartige Erkrankungen:


Aktuelle Literatursuche in allen Journals (via Pubmed)



Smart Impact Finder: Aktuelle Literatursuche in Core Journals (via Pubmed)



Smart Evidence Finder: Aktuelle Literatursuche randomisierter Studien in Core Journals (via Pubmed)



Smart MIC Finder: Aktuelle Literatursuche von MIC Studien in Core Journals (via Pubmed)



Fulltext Finder: Aktuelle Literatursuche, nur frei verfügbare Fulltext Artikel (via Pubmed)